Prüfung von Jahresabschlüssen

Abschlussprüfung

Prüfung von Jahresabschlüssen

 

Nach § 316 HGB besteht für mittelgroße und große Kapitalgesellschaften die Pflicht, den Jahresabschluss - also Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Anhang - sowie Lagebericht durch einen Abschlussprüfer prüfen zu lassen (Pflichtprüfung).

Kleine Kapitalgesellschaften können einer freiwilligen Prüfung unterliegen, beispielsweise wenn die Satzung der Gesellschaft derartige Prüfungen vorsieht oder wenn Gesellschafter oder Kreditgeber informiert werden sollen.


Unser Leistungsangebot im Bereich
Prüfung von Jahresabschlüssen umfasst:

    • Prüfung des Internen Kontrollsystems (IKS)
    • Prüfung der Buchführung
    • Prüfung des Jahresabschlusses (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang)
    • Prüfung des Lageberichts
    • Ausführliche Berichterstattung über die Durchführung der Prüfung in einem aussagekräftigen Prüfungsbericht
      mit Erteilung eines ordnungsgemäßen Prüfungsurteils
    • Berichterstattung an das Aufsichtsorgan bzw. an die Gesellschafter
    • Erstellen eines Managementletters


Unsere Prüfungsdurchführung erfolgt unter Berücksichtigung der Prüfungsstandards des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e. V. (IDW). Bei Beauftragung von freiwilligen Prüfungen können wir Art und Umfang der Prüfungstätigkeit mit unseren Mandanten individuell abstimmen.

Nutzen Sie unsere Erfahrung und unser Engagement zur professionellen Erfüllung der gesetzlichen und gesellschaftsrechtlichen Auflagen Ihres Unternehmens und fordern Sie unverbindlich ein Angebot an.